Soziale Verantwortung & Projekte

Sozialarbeit ist im Memorandum seit Gründung unserer Firma (Shunyata Ayurveda (PVT) Ltd.) im Jahre 2003 festgeschrieben und somit ist es ein wesentlicher Teil unserer Vision. Ein Teil der Gewinne von Shunyata Villa fließt in die soziale Arbeit vor Ort. Nachdem unsere Tsunami-Projekte abgeschlossen waren, sind wir zu längerfristigen Maßnahmen wie Ausbildungshilfen, Förderunterricht und anderen Hilfen für benachteiligte Kinder übergegangen.

Die neuen Projekte ergaben sich ganz einfach aus den Notlagen heraus, in denen sich unsere Dorfschule und der örtliche Tempel befanden.

Wir finanzierten  eine neue Bücherei für die Dorfschule, da die alte aus allen Nähten platzte und  für die Oberstufe keine Bücher vorhanden waren. Mit dieser Schule stehen wir weiterhin im Kontakt und konnten bisher die an uns gerichteten Bitten, wie z.B. die Finanzierung von Musikinstrumenten, Schulbüchern und Baumaßnahmen erfüllen.

Das gesamte, baufällig  gewordene Unterrichtsgebäude des örtlichen Tempels wurde umfassend renoviert und ebenso wie die Schulbücherei  mit neuem Mobiliar versehen. Für die Tempelschule  konnten wir in den letzten Jahren den neuen Spielplatz finanzieren und haben uns an den Unterhaltskosten beteiligt.

Unser top-aktuelles Projekt ist der Bau eines kleinen Gemeindezentrums, in dem auch ein Montessori-Kindergarten untergebracht wurde. Das örtliche Sozialkomitee ist diesbezüglich an uns herangetreten. Die Bauarbeiten selbst wurden soweit wie möglich in Eigenleistung erbracht. Den größten Teil der finanziellen Mittel konnten wir bereitstellen. Bei diesem Projekt tragen wir nun Sorge für das monatliche Gehalt der Lehrerin und ihrer Helferin. Auch für die laufenden Unterhaltungskosten stehen wir in der Verantwortung.

Doch nicht nur für diese größeren Projekte sind wir Partner. Immer wieder wenden sich Einheimische an uns mit der Bitte um Unterstützung. Sei es für Operationskosten, bei der Anschaffung eines Hörgeräts oder beim Kauf kostspieliger Medikamente.

Wenn Sie mehr über unsere Arbeit erfahren oder diese unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht

Bereits vor der Gründung unserer singhalesischen Firma Shunyata Ayurveda (PVT) Ltd. war klar, dass wir an der Ausbeutung der unterprivilegierten Menschen in Sri Lanka nicht teilnehmen möchten.

  • Somit zahlen wir faire Löhne (unsere Mitarbeiter verdienen mehr als das Doppelte als in anderen Ayurveda Hotels).
  • Alle Mitarbeiter sind fest angestellt und umfassend sozial abgesichert (Tagelöhner oder Saisonarbeiter gibt es bei uns nicht).
  • Alle Mitarbeiter haben eine 5-Tage-Woche, jede Überstunde wird bezahlt.
  • Die Mitarbeiterschaft ist mit 10% am tatsächlichen Gesamtumsatz beteiligt.
  • Alle Personalbereiche sind sehr großzügig besetzt, dies verhindert eine kräftemäßige Ausbeutung der Mitarbeiter.
  • Wir übernehmen auch außerhalb von Shunyata Verantwortung für unsere Angestellten und ihre Familien und unterstützen wo wir nur können.